Der Multiwave-Oszillator

Der Multiwave-Oszillator

Der Multiwave-Oszillator hilft Ihrem Körper, sich wirklich zu entspannen. Mit Hilfe der Hochfrequenz-Resonanztechnik kommt Ihr Körper zur völligen Ruhe. Der Multiwave-Oszillator wird von vielen mit einem Musikinstrument verglichen, das Ihrem Körper hilft, sich tief zu entspannen.
Wie die Strahlen der Sonne gehen die harmonischen Hochfrequenzen des MULTIWELLEN – OSZILLATORS (MWO) mit den Zellen in Resonanz und bringen sie wieder dazu, Vital, stark und harmonisch zu schwingen!

Produktmerkmale:

  • Entspannung
  • Harmonie
  • Zellspannerhöung und Immunisierung
Tesla Oszillator
Tesla Oszillator Tesla-Lakhovsky Generator zur Zellerneurerung und Entspannung

Der MWO stellt dabei eine Besonderheit dar, denn er ist ein Multifrequenzgerät. Es müssen nicht, wie bei anderen Bioresonanzgeräten mühsam die aus dem Gleichgewicht geratenen Frequenzen gesucht werden.
Als Multifrequenzsystem stellt der MWO eine riesige Bandbreite hochfrequenter, harmonischer Schwingungen zur Verfügung. Diese Frequenzen gleichen den Musikfrequenzen eines großen Orchesters.

Jede geschwächte und damit fehlschwingende Körperzelle nimmt sich bei der Anwendung genau die Schwingung, die sie benötigt.
Leiden Sie unter Verspannungen in Ihrem Körper? Oder haben Sie eine lange und arbeitsreiche Zeit hinter sich? Dann kann der Multiwave-Oszillator eine deutliche Linderung dieser Beschwerden bewirken. Behandeln Sie Ihren Körper mit Klängen, Schwingungen und Frequenzen und erleben Sie selbst, was der Multiwave-Oszillator für Sie tun kann. Passen Sie gut auf sich und Ihren Körper auf und ergreifen Sie Maßnahmen, wenn Sie ein unruhiges oder unsicheres Gefühl in Ihrem Körper verspüren.

Der Multiwave-Oszillator verändert den Strom (Ihres Stromnetzes) von 220 Volt auf eine Spannung von 10.000 Volt. Dank der Teslaspule und einer Funkenstrecke wird diese Leistung auf 120.000 Volt hochgefahren. Gleichzeitig sind die Stromstärken sehr gering (0,1 mA), so dass die Spannung für den Menschen nicht berührungsgefährlich ist. Zusammen mit den hohen Spannungen wird ein enorm breites Spektrum an Frequenzen erzeugt. Dies geschieht in der Funkenstrecke, einer von Lakhovsky entwickelten Erfindung. Dieser Vorgang wird von einer Art "rasselndem" Geräusch begleitet. Wenn die Multiwave an die Lakhovsky-Antennen angeschlossen wird, werden die hohen Spannungen und das Frequenzspektrum durch die Antennen gesendet. Die speziell abgestimmten Antennen in Kombination mit den exakt gemessenen Durchmessern und den sorgfältig konstruierten Materialien verstärken die Spannungen und Frequenzen. Dadurch entsteht ein enorm starkes Energiefeld, das für die meisten Menschen wahrnehmbar ist. Wenn dies nicht wahrnehmbar ist, kann man das Energiefeld sehen, indem man eine Leuchtstoffröhre zwischen die Antennen hält. Diese leuchtet dann spontan auf.

Es ist dieses Energiefeld, das auf den menschlichen Körper, aber auch auf Tiere, Pflanzen und Lebensmittel wirkt. So ist es zum Beispiel möglich, die Struktur von Wasser in eine Form zu bringen, die unser Körper leichter verarbeiten kann.

Die Technik, hohe Frequenzen/Spannungen bei niedrigen Strömen (in Ampere) in lebenden Organismen wie Pflanzen einzusetzen, ist sehr alt. Erfunden wurde die Technik um 1890 von Dr. Nikola Tesla, einem genialen Wissenschaftler, der auch den Wechselstrom entdeckte. Dank ihm können wir Strom in unseren Häusern, der Straßenbeleuchtung usw. nutzen.

Seitdem sind viele Geräte auf den Markt gebracht worden, die diese Technik nutzen. Das Originalgerät, die Grundlage der MWO-Therapie, stammt von dem französischen Wissenschaftler George Lakhovsky, der um 1920 in Paris arbeitete. Er entwickelte die Ansicht, dass die Gene und Chromosomen in allen lebenden Zellen in ständiger Bewegung sind. Er schlussfolgerte weiter, dass sie wie winzige Funksender und -empfänger funktionieren. Außerdem hätten sie eine Resonanzfrequenz, die auf ihre Größe, Form und Kapazität zurückzuführen ist.

Nach Lakhovsky absorbieren Zellen, wenn sie einer Vielzahl von elektromagnetischen Wellen aus dem unteren Teil des elektromagnetischen Spektrums ausgesetzt sind, Energie, die ihrer Resonanzfrequenz entspricht, sofern die Stärke der magnetischen Wellen weder zu stark noch zu schwach ist. Lakhovsky hat viel über die Auswirkungen dieser Theorie geforscht.

Experimente mit sehr hohen Spannungen haben gezeigt, dass bei richtiger Anwendung physikalische Probleme sehr schnell und effektiv behandelt werden können. Es hat sich auch gezeigt, dass Infektionen und Wunden sehr schnell heilen. Diese hohen Frequenzen und Spannungen können nicht direkt an den Körper angelegt werden. Lakhovsky erfand deshalb ein Antennensystem, mit dem die Frequenzen verstärkt und so an den Körper übertragen werden. Später wurde diese Technik auch von anderen, wie z.B. RR Rife, erfolgreich eingesetzt.
Mehr dazu:
https://www.pdffiller.com/jsfiller-desk17/?projectId=713049682&loader=tips&utm_source=PDFfiller_Edit_Fill_Sign_any_PDF_document&utm_medium=extension&utm_campaign=chrome#be14f6d670244b32ad4d03783c204cef

Wir haben in den letzten Jahren ein paar Dinge optimiert: Wir haben die Tesla-Spule in den MWO-Treiber eingebaut und nicht mehr an der Antenne befestigt. Dies hat mehrere Gründe. Die Konstruktion ist nicht einfach zu machen, ohne das Gewicht zu sehr zu erhöhen, und es ist wichtig, das Produkt handlich zu halten, damit es von jedem benutzt werden kann.

Bei der Behandlung mit dem MWO (20-30 Minuten) bei sich zuhause können Sie entspannt auf einem Stuhl sitzen und die beiden Kissen während der Behandlung variabel überall an den Körper halten, respektive darauf sitzen. KEINE ANGST! Die Elektrizität ist garantiert ungefährlich!

Sie erleben in kürzester Zeit eine wohltuende Entspannung!


ACHTUNG: Das Gerät kann nicht bei Herzschrittmachern oder Eisen im Körper angewendet werden!